🎉 Großer Frühlings-SALE mit Rabatten bis zu -40 % 🔥 🎁 Ein Geschenk zu jedem Einkauf!

Organischer Kokosmulch – 8 Gründe für den Einsatz in Ihrem Biogarten

homeogarden-zastirka-za-vrt-iz-kokosa

Waren Sie schon einmal in einer Situation, in der eine Tüte mit Rindenmulch einfach zu groß für Ihre Hände, Ihr Auto oder Ihren Einkaufswagen war? Suchen Sie nach einer besseren Lösung für dekorative Rinde, Gartenmulch, Unkrautbekämpfung oder Schutz vor Austrocknung für Ihre Hochbeete? Wir bieten eine einfache Lösung – organischer Kokosmulch, die speziell für die Bedürfnisse unserer Bio-Gärtner entwickelt wurden.

Es ist ein Würfel aus gemahlenen Kokosnüssen und Palmfasern. Wer die organische KokosErde von HomeOgarden kennt, wird sich über die praktische Verpackung freuen.

Was ist eigentlich Kokosmulch?

Kokosfasern oder Kokosnussreste sind ein natürliches Abfallprodukt aus der Verarbeitung der Kokosnuss, stammen aber ansonsten aus der äußeren Schale der Kokosnuss.

Die Verwendung von Kokosnussraspeln ist eine umweltfreundliche Alternative zu nicht erneuerbaren Gartenmulchen wie Rinde. Diese wichtige Tatsache ist nur ein Bruchteil der Vorteile der Kokosmulch.

Werfen wir einen Blick auf die Hauptgründe, warum die Verwendung von Kokosnussraspeln oder organischem Kokosmulch für ökologische Gärtner von Vorteil ist:

  1. Ganz natürlich, ohne künstliche Farbstoffe und Imprägnierungschemikalien, die meist in Rinde und anderen dekorativen Mulchen enthalten sind. Der organische Mulch besteht zu 100 % aus reinen Kokosnussfasern.
  2. Die Partikel von organischem Kokosmulch sind 20-40 mm groß und schützen Pflanzen und Boden die ganze Saison über. Sie werden dann einfach in den Boden eingegraben, um den Wasser-Luft-Haushalt zu verbessern und gleichzeitig die dringend benötigte organische Substanz in den Boden zu bringen. Verhindern Sie das Wachstum von Unkraut
  3. pH-Wert – der Kokosmulch hat einen neutralen pH-Wert, im Gegensatz zu Torf oder Nadelbaumrinde. Dies ist also der ideale pH-Wert für die meisten Pflanzen (mit Ausnahme von säureliebenden Pflanzen wie Rhododendren, Heidelbeeren und Azaleen). Kokosmulch wird zur Abdeckung des Bodens im Gemüsegarten verwendet, entweder als nützlicher Bodenverdecker (Unkrautschutz, Feuchtigkeitsspeicherung, Schutz vor starkem Regen usw.) oder als Dekor (Dekorative Beete). Der organische Mulch hat den perfekten natürlichen pH-Wert für eine optimale Nährstoffaufnahme. Er ist ideal zum Mischen mit Erde im Garten oder in Blumenkasten. So können Sie das Luft-Wasser-Regime anpassen, um ein optimales Gleichgewicht zwischen Wasserspeicherung und Drainage zu erreichen.
  4. Erneuerbarkeit – Im Gegensatz zur Rinde europäischer und tropischer Bäume, die aus relativ nicht erneuerbaren Quellen stammt, sind Kokosnussraspeln ein vollständig erneuerbarer Rohstoff. Außerdem ist die Abholzung von Wäldern nicht umweltfreundlich, und die Kokosnussproduktion ist eine nachhaltige Industrie, die das Ökosystem nicht bedroht.
  5. Feuchtigkeits- und Wärmespeicherung – Kokosmulch hält 50 % mehr Wasser zurück als gewöhnlicher Mulch (Stroh, Rinde). Er nimmt Wasser bis zu seiner Kapazität auf und der Überschuss fließt ab, so dass keine Gefahr von Wurzelfäule besteht. Dies ist vor allem in trockenen Regionen ein wichtiger Vorteil, denn durch die Beschattung des Gartens kann der Wasserverbrauch halbiert werden. Außerdem bietet er einen hervorragenden Schutz vor Frost. Wir verwenden es zu allen Jahreszeiten.
  6. Organischer Mulch ist eine nützliche Ergänzung zum Kompost, da er dazu beiträgt, stickstoffreiche Materialien wie Gräser und Küchenabfälle auszugleichen. Kompostmasse nimmt zu, es wird aufgelockert.
  7. Verbesserung der Bodenstruktur – Kokosnuss ist vielseitig einsetzbar, um schwere Böden zu verbessern – z. B. hilft Kokosmulch sandigen Böden, Nährstoffe und Feuchtigkeit zu speichern. Als Zusatz zu Lehmböden verbessert es die Bodenqualität, verhindert Verdichtung und lässt Feuchtigkeit und Nährstoffe frei fließen.
  8. Organischer Kokosmulch hat unbegrenzte Anwendungsmöglichkeiten. Wir haben nur einige davon getestet. Es ist zum Beispiel ein ausgezeichnetes Substrat für die Bepflanzung von Orchideen, eine Dekoration für andere Zimmerpflanzen, ein Material für Kreativität, es bietet einen optimalen Lebensraum für Haustiere (in Terrarien, Vogelkäfigen), es ist geeignet für Kinder und Haustiere zum Spielen. Doch was ist ihr größter Vorzug? Schnecken mögen es nicht! 

Kokosmulch ist in dicht gepressten Blöcken erhältlich. Die Zubereitung ist sehr einfach – Sie brauchen nicht mehr als 10 l Wasser und ein paar Minuten Zeit. Die Größe des Blocks wird um das 5- bis 7-fache vergrößert, was zu 60 Litern natürlichem Kokosmulch pro Würfel führt. Sie können einen größeren Behälter oder eine Schubkarre verwenden. Alternativ kann der Block auch einfach an der gewünschten Stelle platziert und mit einem Gartenschlauch oder einer Gießkanne bewässert werden.

Wenn der Kokosmulch einmal eingeweicht ist, unterscheidet sich seine Verwendung praktisch nicht mehr von der der Rinde. Die Verwendung von Kokosmulch mit all seinen Vorteilen ist wirklich vielfältig. Geben wir ihm eine Chance in unserem Bio-Haus!

Unsere Empfehlungen

GARTENNACHRICHTEN LESEN

Sie müssen nicht weit gehen, um neue Tipps zu erhalten - nur bis zu Ihrem E-Mail-Posteingang. Um sicherzustellen, dass Sie keine wichtigen Informationen oder aktuellen Kampagnen verpassen, laden wir Sie ein, sich für unseren Newsletter anzumelden. Aber keine Sorge, wir werden Ihnen nur nützliche Inhalte schicken.

* Eine E-Mail-Adresse ist erforderlich. Mit dem Abonnement des Garten-Newsletters erkläre ich, dass ich über meine Rechte in Bezug auf die angegebenen persönlichen Daten informiert bin.

Gartentipps

Vorteile der Kokosfasern beim Gärtnern

Kokosfasern bestehen aus dem Inneren der Kokosnussschale, als ein natürliches Nebenprodukt der Verarbeitung von Kokosnüssen. Raue, stärkere Fasern werden bereits schon jahrelang für die Herstellung von Seilen, Bauelementen, Matratzen und ähnlichem verwendet.

Weiterlesen »

Balkongarten

Einen Gemüsegarten in der Stadt zu haben war noch nie populärer. Gärtnern ist nicht nur für die reserviert die einen Hof haben, sondern ach für urbane Stadtbewohner, die Zierpflanzen auf ihren Balkons mit Töpfen voller Kräuter und roter scharfer Chili-Früchte gewechselt haben. Gesunde, frisch gepflückte und köstliche Nahrung aus eigenem Balkon-Gemüsegarten kann auch auf Ihrem Teller seinen Platz finden, auch wenn es sich um einen Balkon mit nur ein paar Töpfen handelt.

Weiterlesen »

Erdbeeren und andere Beeren

Erdbeeren und andere Beeren, gehören der Gruppe der Beerenfrüchte an (Johannisbeere, Stachelbeere, Heidelbeere) und sind ein beliebter Leckerbissen während der Sommermonate. Ihre Früchte haben einen

Weiterlesen »
kartoffeln

Organische Kartoffeln

Kartoffeln aus dem eigenen Garten oder in einem Sack angebaut sind etwas ganz anderes als die “Wasserkartoffeln“ aus Ägypten oder andere, industriell angebaute, voll mit Chemikalien und Kunstdünger. Kartoffeln kann man schon bereits Mitte März unter einer Decke anbauen, aber man muss sie vorkeimen lassen. Frühreifende Sorten können wir schon ab Mitte Mai anbauen.

Weiterlesen »

Kategorien von Gartenprodukten:

Close Popup

Hier können Sie einstellen, welche Cookies auf der Seite geladen werden sollen.

Close Popup
Privacy Settings saved!
Datenschutzcenter

Hier können Sie einstellen, welche Cookies auf der Seite geladen werden sollen.

Cookies zur Aufzeichnung von Werbestatistiken.

Facebook Pixel
Wir verwenden Facebook, um Links zu sozialen Medien zu verfolgen.
  • m_pixel_ratio
  • presence
  • sb
  • wd
  • xs
  • fr
  • tr
  • c_user
  • datr

Google Tag Manager
Mit Google Tag Manager überwachen wir unseren Verkehr und helfen uns, die neuen Funktionen der Website zu testen.

Zavrni piškotke
Save
Cookies akzeptieren
Open Privacy settings