Organische Mykorrhiza

-20%

19,99  15,99 

- 20 % OFF

Mykorrhiza, oder Mykorrhizapilze, sind wertvolle und wichtige Partner aller Pflanzen, mit denen sie in einer Symbiose leben. Diese Symbiose ermöglicht es den Pflanzen, eine größere Menge an Nährstoffen und Wasser aufzunehmen. Sie sind somit natürliche Bodenverbesserer, die den Boden mit nützlichen Mikroorganismen anreichern und es den Pflanzen dadurch ermöglichen, mehr Nährstoffe und Wasser aus dem Boden aufzunehmen, als sie es allein aus eigener Kraft könnten.

Die Pflanzen werden gut gedeihen, kräftige Blätter bilden und üppige Früchte tragen. Mykorrhiza eignet sich für die Grunddüngung, zusätzliche Düngung und das Umpflanzen von Pflanzen aller Art.

Warum sollte man HomeOgarden organische Mykorrhiza anwenden:

  • stimuliert auf natürliche Weise das Wurzelwachstum
  • steigert die Aktivität der nützlichen Mikroorganismen
  • fördert die Aufnahme von Wasser und Nährstoffen
  • verbessert die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen
  • verbessert die Bodenstruktur des Substrats
  • verstärkt die Humusbildung
  • frei von künstlichen oder chemisch behandelten Inhaltsstoffen
  • ÖKO-zertifiziert
Šifra izdelka: AT3830057762920 Kategorije: ,

Jeder Garten braucht die Liebe der Mykorrhiza

Mykorrhiza oder Mykorrhizapilze leben in Symbiose mit den Pflanzen und bilden eine Art „unterirdisches Netzwerk“. Die Mykorrhiza dringt mit ihren dünnen Wurzeln tief in den Boden ein, viel weiter als es die Pflanzen können. Und die Koexistenz zwischen den Pilzen und den Pflanzen trägt dazu bei, die Aufnahme von Nährstoffen und Wasser aus dem Boden zu erhöhen. Dadurch bilden die Pflanzen ein starkes Wurzelsystem und gedeihen gut.

Durch Mykorrhiza erhalten die Pflanzen ein 4-5-mal größeres Wurzelvolumen, mit dem sie Nährstoffe aufnehmen können. Dies ist besonders in langen Trockenperioden wichtig. In solchen Fällen gilt es als lebenswichtig für die Pflanze, ob sie ein Mykorrhizanetz hat oder nicht.

Mykorrhiza macht die Pflanzen viel widerstandsfähiger gegen Umweltstress, Trockenheit und gegen Krankheiten. Sie steigern nachhaltig die Ernte und versorgen den Boden auf ökologische, natürliche und umweltfreundliche Weise mit Nährstoffen und lebenden Organismen.

Die Vorbereitung von Organischem Mykorrhiza:

Mykorrhiza ist einfach anzuwenden. Geben Sie den Pflanzen bei der Anpflanzung oder Umpflanzung Mykorrhiza dazu, damit sie direkt die Wurzeln erreichen können.

  • Geben Sie 5-10 ml (2-4 Teelöffel) Mykorrhiza zu kleineren Setzlingen (z.B. Erdbeeren)
  • Für mittelgroße Setzlinge (z.B. Gurken, kleinere Tomaten) 10-15 ml Mykorrhiza (4-6 Teelöffel) hinzufügen
  • Für größere und stärkere Setzlinge (z.B. Kürbisse, Tomaten) bis zu 20 ml (bis zu 8 Teelöffel) zugeben

Kundenmeinungen

100-organic-vegipost-organsko-gnojilo-homeogarden-283x283px

Anwendung und Produktspezifika

Ist Mykorrhiza für meinen Garten geeignet?

Mykorrhiza oder Mykorrhizapilze ist ein natürlicher Dünger, der sich für alle Arten von Bepflanzungen eignet, z. B. in Beeten, Hochbeeten oder Balkontöpfen. Sie eignet sich für alle Arten von Pflanzen, von Gemüse und Obst bis hin zu Kräutern und Blumen.

Wie kann ich Mykorrhiza verwenden?

Verwenden Sie Mykorrhiza als Grunddünger bei der ersten Anpflanzung und Umpflanzung von Setzlingen im Frühjahr. Bei der Zugabe von Mykorrhiza ist es wichtig, dass die Mykorrhizapilze direkt mit den Wurzeln in Kontakt kommen. Mykorrhizapilzen werden nur einmal hinzugefügt und wachsen bei richtiger Anwendung mit den Wurzeln von allein weiter.

Wie viel Mykorrhiza brauche ich?

Mykorrhizapilzen für Pflanzen sind in 1 l – Packungen erhältlich. Beim Pflanzen oder Umpflanzen je nach Größe des Setzlings 1-2 Kappen Mykorrhizapilze zugeben.

Was enthält organische Mykorrhiza?

Endomykorrhizapilze: Claroideoglomus etunicatum, Rhizophagus intraradices, Claroideoglomus claroideum – alles natürliche Stämme und GVO-frei (non-GMO) mit 180 Einheiten pro cm3. Ph-Säuregehalt 6,8.

Zu welcher Jahreszeit sollte ich Mykorrhiza verwenden?

Sie können Ihre Garten- und Obstgartenpflanzen in jedem Monat von Februar bis November düngen. Der beste Zeitpunkt für die Zugabe von Mykorrhiza ist die Bodenvorbereitung im Frühjahr, zu Beginn der Vegetationsperiode.

Mykorrhiza – wie erziele ich die besten Ergebnisse?

Auch ein guter organischer Dünger braucht eine gute natürliche Grundlage, um optimal zu wirken. Wenn Sie sich entschlossen haben, einen vollständig biologischen und veganen Garten anzulegen, beginnt alles mit biologischer Erde. Wir empfehlen, für die Bepflanzung ein organisches Substrat, wie organische Kokosfaser Erde, zu verwenden. Sie speichern die Feuchtigkeit hervorragend und ermöglichen es den Pflanzen ein starkes Wurzelsystem zu entwickeln.

Wir empfehlen die Verwendung von organisches Kokosmulch, um Unkraut und Temperaturunterschiede erfolgreich zu bekämpfen. Kokosnussstücke speichern erfolgreich die Feuchtigkeit und schützen Ihre Blumen auf ganz natürliche Weise vor Frost im Winter oder übermäßiger Verdunstung im Sommer.

Das organische Netzwerk im Untergrund ist die empfindlichste „Pflanze” im Garten

Mykorrhizapilze sind ein wesentlicher Bestandteil eines Biogartens, aber sie sind auch sehr empfindlich. Ihre Zusammensetzung im Boden ähnelt einer Spitze, die sich weit und breit ausbreitet. Leider wird das Mykorrhizanetz bei jedem Umgraben zerstört, so dass Mykorrhizen in herkömmlichen Gärten oft nicht vorhanden sind und hinzugefügt werden müssen. Sie wird auch durch Fungizide und andere aggressive Mittel zerstört, die leider häufiger in Kleingärten zu finden sind.

Hier hat der Einsatz von Kunstdüngern und anderen Chemikalien im Garten weitreichende Folgen. Diese stören den natürlichen Kreislauf der Nützlinge, gefährden durch Restgifte im Boden und können  somit schnell auch auf dem eigenen Teller landen.

Wenn Sie Ihre Beete nicht umgraben und nur mit organischem Dünger düngen, leisten Sie einen nachhaltigen Beitrag zur Belebung des Bodens und Ihre Pflanzen gedeihen prächtig.

Die Natur ist wunderschön und sollte auch erhalten werden.

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Mykorrhizapilzen ordnen sich in den Beeten so an, wie sie es für richtig halten. Aber es gibt keinen Grund zur Übertreibung. Es wird empfohlen, je nach Größe des Setzlings 1-2 Packungskappen zu verwenden.

Vermeiden Sie Mykorrhizapilzen, wenn Sie kürzlich Kunstdünger auf Ihre Beete aufgebracht haben. Mykorrhizapilzen können nicht wachsen, wenn zu viel Phosphor vorhanden ist.

Sie werden auch durch Fungizide, Pestizide und andere aggressive Mittel zerstört. Verwenden Sie nur organische Düngemittel und biologische Schädlingsbekämpfungsmittel und prüfen Sie stets, wie sich die Inhaltsstoffe auf die Pilze auswirken können.

Organische Mykorrhiza wird für alle Arten von Pflanzen empfohlen, ist aber besonders beliebt bei Gemüse wie Tomaten, Chilis, Zucchini, Gurken usw.

Organische Mykorrhiza ist für den ökologischen Gartenbau geeignet. Aufgrund der hohen Qualität und der umweltfreundlichen Zusammensetzung ist organische Mykorrhiza für Pflanzen von der Fakultät für Landwirtschaft und Biowissenschaften, Institut für ökologischen Landbau, zertifiziert.

Die hinzugefügten Mykorrhizapilze bilden eine Koexistenz mit den Pflanzen und helfen ihnen, Wasser und nützliche Stoffe aus dem Boden zu gewinnen. Pflanzen kommunizieren auch mit Mykorrhizapilzen. Das Ergebnis sind gesunde und üppig grüne Beete.

Mykorrhiza ist ein einzigartiges Düngemittel, da es den Pflanzen durch die Symbiose ein starkes Wurzelsystem, ein gesundes Wachstum und Widerstandsfähigkeit gegen äußeren Stress ermöglicht. Der Dünger enthält keine künstlichen Verstärker oder Stimulanzien. Verbessert den Boden auf vollständig organische und nachhaltige Weise und ermöglicht eine bessere Versorgung mit Nährstoffen.

Wir von HomeOgarden setzen uns für nachhaltige Produkte ein. Unsere Vision ist es, dass jeder seinen eigenen Bio-Garten hat, und unsere Mission ist es, niemals ein Produkt auf den Markt zu bringen, das der Erde, der Umwelt oder den Menschen in irgendeiner Weise schadet. Dies ist unser Versprechen.

Ihr HomeOgarden Team

Ähnliche Produkte

GARTENNACHRICHTEN LESEN

Sie müssen nicht weit gehen, um neue Tipps zu erhalten - nur bis zu Ihrem E-Mail-Posteingang. Um sicherzustellen, dass Sie keine wichtigen Informationen oder aktuellen Kampagnen verpassen, laden wir Sie ein, sich für unseren Newsletter anzumelden. Aber keine Sorge, wir werden Ihnen nur nützliche Inhalte schicken.

* Eine E-Mail-Adresse ist erforderlich. Mit dem Abonnement des Garten-Newsletters erkläre ich, dass ich über meine Rechte in Bezug auf die angegebenen persönlichen Daten informiert bin.

Gartentipps

gartenplanung

Gartenplanung

Die Vision vom Garten beginnt in der Zeit, wenn die Natur noch ruht, in Erwartung des Frühling. Dann ist die ideale Zeit, um sich gut für die Gartensaison vorzubereiten und seine Ideen und Wünsche in einen Gartenplan umzusetzen.

Weiterlesen »

Vorteile der Kokosfasern beim Gärtnern

Kokosfasern bestehen aus dem Inneren der Kokosnussschale, als ein natürliches Nebenprodukt der Verarbeitung von Kokosnüssen. Raue, stärkere Fasern werden bereits schon jahrelang für die Herstellung von Seilen, Bauelementen, Matratzen und ähnlichem verwendet.

Weiterlesen »

BALKONGARTEN

Einen Gemüsegarten in der Stadt zu haben war noch nie populärer. Gärtnern ist nicht nur für die reserviert die einen Hof haben, sondern ach für urbane Stadtbewohner, die Zierpflanzen auf ihren Balkons mit Töpfen voller Kräuter und roter scharfer Chili-Früchte gewechselt haben. Gesunde, frisch gepflückte und köstliche Nahrung aus eigenem Balkon-Gemüsegarten kann auch auf Ihrem Teller seinen Platz finden, auch wenn es sich um einen Balkon mit nur ein paar Töpfen handelt.

Weiterlesen »
kartoffeln

Organische Kartoffeln

Kartoffeln aus dem eigenen Garten oder in einem Sack angebaut sind etwas ganz anderes als die “Wasserkartoffeln“ aus Ägypten oder andere, industriell angebaute, voll mit Chemikalien und Kunstdünger. Kartoffeln kann man schon bereits Mitte März unter einer Decke anbauen, aber man muss sie vorkeimen lassen. Frühreifende Sorten können wir schon ab Mitte Mai anbauen.

Weiterlesen »
Gewicht0,330 kg
Izberite valuto
EUR Euro

Hier können Sie einstellen, welche Cookies auf der Seite geladen werden sollen.

Privacy Settings saved!
Datenschutzcenter

Hier können Sie einstellen, welche Cookies auf der Seite geladen werden sollen.

Cookies, die Websitebesuche und andere Statistiken in Google Analytics aufzeichnen.

Wir folgen anonymen Benutzerinformationen, um unsere Website zu verbessern.
  • _ga
  • _gid
  • _gat

Zavrni piškotke
Cookies akzeptieren