🔥 AUSVERKAUF MIT BIS ZU -40% 🔥 ✅ Kokoserde: 4+1 GRATIS 🥥  💚 GESCHENK bei einem Einkauf über 150 € 🎁 👉 Kokosmulch: 3+1 GRATIS 🎉

Kokosfasern

Zeigt alle 4 Ergebnisse

In den letzten 10 Jahren hat sich Kokosfaser zu einem echten Hit unter modernen Gärtnern entwickelt, unter denen es heute selten einen Gärtner gibt, der noch nichts von Kokosfasererde gehört hat.

Was sind Kokosfasern?

Kokosfasern werden aus der Kokosnussschale gewonnen und fallen als Nebenprodukt bei der Verarbeitung von Kokosnüssen an. Sie sind 100% natürlich und universell einsetzbar. Viele nützliche Produkte werden daraus hergestellt, wie zum Beispiel verschiedene Seile und sogar hochwertige Matratzen. Aufgrund ihrer außergewöhnlichen Eigenschaften haben spezielle Kokosfasern in den letzten Jahren eine echte Revolution im Gartenbau bewirkt.

Kokosfasern werden aus der Kokosnussschale gewonnen und fallen als Nebenprodukt bei der Verarbeitung von Kokosnüssen an.

Kokosfasern für den Garten

Kokoserde für den Garten unterscheidet sich von anderen Arten von Kokosfasern dadurch, dass sie einer speziellen Behandlung bedarf, die für Leichtigkeit und hervorragende Wasserspeicherung sorgt. Kokosnüsse werden oft in Küstengebieten geerntet, daher enthält ihre Schale normalerweise einen zu hohen Salzgehalt. Wir haben dafür gesorgt, dass alle Kokosfasern der Marke HomeOgarden sorgfältig gereinigt werden und keine Salzrückstände enthalten.

Auch die Struktur von Kokosfasern ist wichtig für den Einsatz im Garten, da sowohl die Leichtigkeit als auch die Fähigkeit, Wasser und die notwendigen Nährstoffe zu speichern, davon abhängen. Grobe und längere Fasern können Wasser und Nährstoffe nicht gut speichern, daher haben wir die Struktur der Bio-Erde aus Kokosfasern angepasst, um eine hervorragende Wurzelentwicklung und üppiges Wachstum zu gewährleisten.

Kokosfasern für den Garten enthalten einen etwas geringeren Wert an Grundnährstoffen, daher ist die Zugabe von organischen Düngern notwendig. Passen Sie die Auswahl des organischen Düngers an die Bedürfnisse und insbesondere an die Pflanze an, die Sie in Kokosfasern pflanzen werden.

Kokosfasern eignen sich zum Aussäen, Umpflanzen und Pflanzen aller Pflanzenarten.

Neben Kokoserde ist Kokosmulch für den Garten aus gebrochenen Kokosnüssen im Garten unverzichtbar. Kokosmulch besteht aus größeren Stücken Kokosnussschalen und ist eine hervorragende Lösung zum Mulchen aller Arten von Beeten und Gartenbereichen. Darüber hinaus hält es perfekt Feuchtigkeit und verhindert erfolgreich das Wachstum von lästigen Unkräutern.

Warum Kokosfasern im Garten verwenden?

Kokosfasern für den Garten eignen sich zum Aussäen, Umpflanzen und Pflanzen aller Arten von Pflanzen. Auch zur Verbesserung schwerer und verdichteter Böden im Garten sind sie unentbehrlich.

Durch ihre Leichtigkeit und ihr hervorragendes Feuchtigkeitshaltevermögen lockern sie selbst verdichtete Böden im Garten auf. Sie führen auch hervorragend zum Keimen aller Arten von Samen. Sie sorgen für Leichtigkeit und eignen sich daher hervorragend für die Aufzucht aller Arten von Sämlingen und erwachsenen Pflanzen.

Die wichtigsten Vorteile von Kokosfasern

  • Organisch
  • Einfach zu verwenden
  • Leicht
  • Luftig
  • Hervorragende Wasserspeicherung
  • Sie haben einen neutralen PH-Wert
  • Für alle Pflanzenarten geeignet
  • Einfacher Kauf und Transport

Verwendung von Kokosfasern im Garten

Um den vorhandenen Boden im Garten zu verbessern und zu lockern, empfehlen wir, eine wenige Zentimeter dicke Schicht aus Kokosfasern und organischem Dünger auf die Oberseite der Parzelle zu geben, und die Parzelle sollte auch gut geharkt sein.

Kokosfasern sind eine hervorragende Lösung für Hochbeete, da sie für Atmungsaktivität und gute Feuchtigkeitsspeicherung sorgen. Durch deren Einsatz sorgen Sie für optimale Aufzuchtbedingungen für Ihre Pflanzen. Bei der Vorbereitung der letzten 30 cm hohen Beetschicht fügen Sie Kokosfasern gemischt mit einem geeigneten organischen Dünger hinzu. Mit speziellen organischen Düngemitteln können Sie jeden Teil des Beetes an unterschiedliche Pflanzen mit unterschiedlichem Nährstoffbedarf anpassen. Verwenden Sie beim Pflanzen und Umpflanzen aller Arten von Pflanzen Kokoserde wie jedes andere Substrat.

Zubereitung der Kokosfasern

Kokosfasern werden normalerweise in einem komprimierten Block verpackt. So können Sie aus einem einzigen Paket, das insgesamt 4,5 Kilogramm wiegt, bis zu 70 Liter Kokosfasern gewinnen. Die Zubereitung von Kokosfasern ist einfach, einfach in eine Schubkarre legen und 25 Liter Wasser hinzufügen. Verwenden Sie zur Zubereitung möglichst warmes Wasser, da sich der Block dadurch schneller auflöst. Bei HomeOgarden haben wir auch innovative Verpackungen entwickelt, mit denen Sie Kokosfasern auch ohne Schubkarre oder ähnliches Behältnis zubereiten können. Mehr seht ihr im Video.

Hinzufügen von organischen Düngemitteln

Es ist immer notwendig, Kokosfasern Düngemittel hinzuzufügen. Das sorgt für günstigere Bedingungen und vor allem für eine ausreichende Menge an Nährstoffen. So können wir sie immer an jede einzelne Pflanze anpassen, da wir verschiedene Arten von Düngemitteln hinzufügen können, die am besten geeignet sind.

Als Grunddünger empfehlen wir einen angereicherten Bio-Dünger mit Mykorrhiza und wählen für einzelne Kulturen speziell angepasste Bio-Dünger aus Algen. Verwenden Sie zum Düngen während der Vegetationsperiode flüssige organische Düngemittel.

Kokosfasern Mykorrhiza Dünger
Es ist immer notwendig, Kokosfasern Düngemittel hinzuzufügen.

Wie erzielt man das beste Ergebnis im Garten?

Aufgrund der hervorragenden Feuchtigkeitsspeicherung ist beim Gießen Vorsicht geboten. Es ist darauf zu achten, dass die Pflanztaschen oder Gefäße gut entwässert sind. So kann überschüssige Feuchtigkeit ungestört abfließen. Besonders empfindlich reagieren junge Sämlinge und feuchtigkeitsempfindliche Pflanzen.

Für ein erfolgreiches Pflanzenwachstum ist es notwendig, Nährstoffe in Form von organischem Dünger hinzuzufügen. Am besten fügen Sie den Dünger direkt nach der Zubereitung der Kokosfasern hinzu und mischen diese gut durch. Die so vorbereitete Erde wird dann zum Umpflanzen oder Pflanzen von Pflanzen, zum Anlegen eines Hochbeets oder zur Bodenverbesserung im Garten verwendet.

Kann ich Kokosfasern wiederverwenden?

Kokosfasern sind sogar für mehrere Jahre nützlich, aber wir empfehlen Ihnen, sie vor jeder Saison mit der Zugabe von organischen Düngemitteln aufzufrischen. Mit der Zeit werden sie auch kompostiert und daraus entsteht ein extrem leichtes schwarzes Substrat, das eine hervorragende Grundlage für Ihre Pflanzen darstellt. Das verbrauchte Substrat kann allein verwendet werden, oder Sie können etwas Dünger hinzufügen oder es mit anderen Substraten mischen.

Vergleich mit Torf

Aufgrund ihrer Eigenschaften und ihres Verwendungszwecks werden sie am häufigsten mit Torf verglichen, der in Europa seit vielen Jahren für den Pflanzenbau und die Herstellung von Substraten verwendet wird. Allerdings unterscheiden sich Kokosfasern von Torf durch ihren ökologischen Charakter, da sie als Nebenprodukt anfallen und einen nachwachsenden Rohstoff darstellen. Torf braucht im Gegensatz zu Kokosfasern Millionen von Jahren, um sich zu bilden, und wird hauptsächlich aus Mooren in Nord- und Mitteleuropa gewonnen, wo Moore ein wachsendes ökologisches Problem darstellen. Torf ist aufgrund seiner Entstehung oft voller Schwermetallrückstände, die wir in unserem Garten nicht haben wollen. Sowohl Torf- als auch Kokosfasern sind grundsätzlich extrem leicht und haben ein gutes Wasserspeichervermögen, das im Fall von Torf verschwindet, sobald der Torf vollständig getrocknet ist.

Im Gegensatz zu Torf behält Kokos seine Fähigkeit, Feuchtigkeit durch Atmung zu speichern, je nachdem, wie viel Feuchtigkeit ihm zur Verfügung steht.

Im Gegensatz zu Torf behält Kokos seine Fähigkeit, Feuchtigkeit durch Atmung zu speichern, je nachdem, wie viel Feuchtigkeit ihm zur Verfügung steht. Ein besonders wichtiger Unterschied für Gärtner ist der Säuregehalt selbst. Torf gilt als saures Material und eignet sich daher hauptsächlich für den Anbau säureliebender Pflanzen, während sich Kokosfasern durch eine neutrale Säure auszeichnen, die für den Anbau der meisten Pflanzen in unserem Garten geeignet ist.

Einkauf und Verpackung von Kokosfasern

Kokosfasern werden normalerweise in praktische komprimierte Blöcke verpackt, deren Gewicht im Durchschnitt 5x geringer ist als die klassischen Substrate in Säcken. Außerdem sind sie im Vergleich zu schweren Taschen viel einfacher zu kaufen, zu transportieren und schließlich zu handhaben. Können Sie sich vorstellen, wie es ist, eine ganze LKW-Ladung Erde nach Hause zu bringen? Oder im fünften Stock des Blocks ein paar hundert Liter Erde auf einen großen Balkon schütten? In unserem Fall sind es nur ein paar Kilo-Pakete, der Rest wird mit Wasser und etwas Mischen erledigt.

kokosfasern komprimierte Blöcke
Kokosfasern werden normalerweise in praktische komprimierte Blöcke verpackt

Sie können HomeOgraden Kokosfasern in allen gut sortierten Gartengeschäften kaufen, aber am einfachsten ist es, sie in unserem Online-Gartengeschäft zu bestellen. Der Preis ist völlig vergleichbar mit dem Preis von Torf und anderen Substraten auf dem Markt, aber es ist ein Produkt von höchster Qualität.

Kategorien von Gartenprodukten: