Familie Zverina

 In Unkategorisiert

Ich bin Iztok, meine Frau Aleksandra.

Zu unserer Familie gehören noch Lizzy, Mama Maci und ihr Sohn Žuti – nun wissen Sie wieviel wir sind. Iztok stammt von hier, heimische Ernte. Ich bin aus dem Süden importiert. Dort wo ich früher gelebt habe ist nur Beton.

Und dann komme ich aufs Land und ins Haus, wo die Liebe zur Gartenarbeit schon eine hundertjährige Tradition hat, von Generation zu Generaton werden Tipps, Rezepte und Samen übertragen. Wie, dass man das nicht alles lieb gewinnt, obwohl das meiste was ich je im Leben hatte eine Pelagonija auf der Terrasse war?

Deshalb frage ich Sie … Gibt es ein Rezept, wie dir die Erde unter die Haut geht?

Nein, es gibt keines. Sie geht dir einfach unter die Haut und das ist ein unglaublich schönes Gefühl.

Bei mir sieht das so aus – “Diagnose Gärtnerin”

Das Herz singt vor Freude, wann aus der Erde, nach langem Winter, wieder neues Leben hervorkommt und bei der ersten Frühlingssonne alles rundherum begrüßt.

Stell dich selber vor wie du hockst, wie ein Narr im Garten oder am Feld nach einem kalten Winter, du bekannte Ecken beobachtest und hoffst, dass alles überlebt hat.

Du feierst jeden Tag, weil du hier bist … in der Natur…mit deinen Pflanzen …

Die sind alle da, wieder auf deren Ort und Stelle, vorbereitet, damit sie uns alles schenken was sie haben – all ihre Liebe!

Du freust dich auf jedes neue Blatt, Blüte, Knospe, Frucht. Du sorgst um sie, wie um deine Kinder.

Pah, das nennt man “besondere Krankheit”!

Wann du bei der Morgendämmerung die Erde riechst … du auf taufrischem Gras barfuß gehst … wann du das Nebelchen beobachtest, welche sich hebt, die Blätter der Tomaten im Gewächshaus hörst … auf die ersten Bienen auf den Blüten wartest … das Lavendel streichelst und der Sonnenblume das Köpfchen streichelst, welche die SONNE feiert … und ich könnte noch viele Dinge aufzählen, weil es viele kleine Sachen in Verbindung mit dem Gärtchen gibt, welche nur wir die wir die Erde lieben, spüren.

Und wann eine Saison vorbei ist, wann der goldene Herbst kommt … drehst du dich um … wirfst einen Blick auf den Garten, räumst die Bilder weg, die Samen und Früchte … und sagst: „Ich kann den nächsten Frühling kaum erwarten.“

Wenn du all das genauso fühlst … dann bist auch du infiziert und hast die gleiche Diagnose.

Willkommen im Klub der Gleichen in der Liebe zur Natur und zum Heimischen.

Dieser Klub mit der gleichen Diagnose, wird jedes Jahr größer, du lernst dir ähnliche, lebendige, fleißige und positive Menschen kennen.

So hat meine Diagnose mich in das HomeOgarden-Team geleitet, das ist ein Team von jungen und innovativen Personen, welche immer bereit sind zu beraten und grüne Gärtnerschwierigkeiten zu lösen.

Fühlt noch jemand, dass schon im Jänner FRÜHLING sein sollte?

Wir zählen die Tage … Wir zählen die Tage … und freuen uns …

Zverina Family

Recent Posts
0